Neuer Versuch nach Abgang

Fehlgeburt

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Lunalu » Do Nov 23, 2017 10:12 am

Meine ersten Regelblutungen waren auch viel schlimmer als vorher.
Ich dachte schon: wenn das ab jetzt immer so ist, dann kann ich da so nicht mit leben.
Aber es wird wieder besser.
Kopf hoch
Lunalu
 
Beiträge: 494
Registriert: Sa Okt 15, 2016 5:00 pm

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Rotkäppchen » Do Nov 23, 2017 10:24 am

also es scheint wohl PMS zu sein weil nachdem ich pflaumen gegessen habe und mit magnesium merke ich jetzt so gut wie nichts mehr.
Rotkäppchen
 
Beiträge: 234
Registriert: Mo Mai 08, 2017 8:51 am

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Einhorn1307 » Mo Nov 27, 2017 6:15 pm

Hey ihr lieben.. ich hatte nach meinem Abort letztes Jahr das erste mal in diesem Forum gelesen und geschrieben. Daher wollte ich nur kurz erzählen wie es mir weiter ergangen ist. Ich hab als ich 6+3 war Blutungen bekommen und die nächsten Tage war es wie eine starke Periode.. da war der Traum dann erstmal vorbei. Wir waren am Boden zerstört, durch PCO sagte man uns es wird generell schwierig werden schwanger zu werden und wir hatten uns anfangs so gefreut. Ich wusste dass ich nicht jeden Zyklus Eisprünge habe.. Musste dann nichts Ausschaben lassen. Haben nicht weiter verhütet aber uns erstmal mit dem Gedanken angefreundet noch eine Zeit kinderlos zu bleiben. Direkt im nächsten Zyklus wurde Ich unbemerkt schwanger, als ich das erste mal beim FA war winkte uns ein 10 Wochen alter Henry entgegen. Die Schwangerschaft verlief problemlos. Er ist jetzt bald drei Monate alt. Gebt nicht auf.
Einhorn1307
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa Feb 18, 2017 9:34 am

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Katrin88 » Mo Nov 27, 2017 9:10 pm

Einhorn1307 hat geschrieben:Hey ihr lieben.. ich hatte nach meinem Abort letztes Jahr das erste mal in diesem Forum gelesen und geschrieben. Daher wollte ich nur kurz erzählen wie es mir weiter ergangen ist. Ich hab als ich 6+3 war Blutungen bekommen und die nächsten Tage war es wie eine starke Periode.. da war der Traum dann erstmal vorbei. Wir waren am Boden zerstört, durch PCO sagte man uns es wird generell schwierig werden schwanger zu werden und wir hatten uns anfangs so gefreut. Ich wusste dass ich nicht jeden Zyklus Eisprünge habe.. Musste dann nichts Ausschaben lassen. Haben nicht weiter verhütet aber uns erstmal mit dem Gedanken angefreundet noch eine Zeit kinderlos zu bleiben. Direkt im nächsten Zyklus wurde Ich unbemerkt schwanger, als ich das erste mal beim FA war winkte uns ein 10 Wochen alter Henry entgegen. Die Schwangerschaft verlief problemlos. Er ist jetzt bald drei Monate alt. Gebt nicht auf.


Tolles Happy end 😍 alles gute
Katrin88
 
Beiträge: 160
Registriert: Mo Jan 23, 2017 2:59 am

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Ostfriesin » Do Nov 30, 2017 8:23 pm

Mein persönlicher Bericht und warum ich mich für die AS entschieden habe und dies auch wieder tun würde.

Ich habe Anfang November die ersten Anzeichen auf eine SS bemerkt, unsere Tests waren jedoch nur schwach positiv. Ich war mir allerdings ziemlich sicher und mein Mann und ich haben uns sehr gefreut. Nur eine Woche später habe ich keine Anzeichen mehr verspürt. Eine weitere Woche später bekam ich leichte Blutungen. Der Arzt kontrollierte und stellte eine leere Fruchthöhle fest. Wir haben noch zweimal den hcg-Wert bestimmt und da dieser immer weiter stieg noch einmal ein Ultraschall gemacht. In diesen Tagen war ich total fertig mit den Nerven und hatte auch Schmerzen und mal mehr mal weniger heftige Schmierblutungen. Ich habe viel geweint und war total launisch. Der US ergab "Missed Abortion". Die Frage war nun AS oder auf die Natur bauen? Gemeinsam mit meinem Mann und meinem FA entschied ich mich für die AS. Diese wurde gestern morgen in der Praxis meines FAs durchgeführt.

Und was soll ich sagen?! Gestern war ich noch ganz schön angeschlagen, aber heute geht es mir schon wieder ganz gut. Ich habe keine Schmerzen und kann wieder positiv in die Zukunft blicken. Natürlich kann ich nichts über kommende SS sagen, ob und wann es passieren wird. Aber im Vergleich zu den vorherigen Tagen bin ich positiv gestimmt, dass ich überhaupt wieder schwanger werden möchte.

Mein FA meine zu meinem Mann, er solle sich noch ein paar Tage zurück halten, bis die Blutungen vorbei seien. Dann dürfen wir gerne wieder üben. Ich freue mich schon auf die ÜZ und ich bin mir sicher, wenn mein Körper bereit für eine neue SS ist, wird es auch wieder passieren. Der Arzt verabschiedete mich in den Schlaf mit den Worten: "ein Gutes hat das alles: Wir wissen, dass Sie auf natürliche Weise schwanger werden können!"

Ich blicke positiv in die Zukunft und würde mich wieder für die AS entscheiden. Das Warten auf die "kleine Geburt" wäre für mich unerträglich gewesen. Ich war in einem totalen Gefühlschaos, hatte Schmerzen und war launisch und das schlimmste: ich war unfair zu meinem Mann, der sich alle Mühe gegeben hat.

In diesem Sinne: ich wünsche euch allen alles Gute für eure Zukunft!
Ostfriesin
 
Beiträge: 2
Registriert: Do Nov 30, 2017 7:36 pm

Vorherige

Zurück zu Fehlgeburt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast