Neuer Versuch nach Abgang

Fehlgeburt

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon GoldeneZitrone » Sa Sep 16, 2017 8:18 pm

Oje Alexa 🙁 es tut mir leid für dich.
GoldeneZitrone
 
Beiträge: 290
Registriert: Do Aug 06, 2015 7:45 am
Wohnort: Österreich, Tirol

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Lunalu » So Sep 17, 2017 7:11 am

Paulotta
Tut mir leid. Damit kenne ich mich nicht aus. Gehört habe ich schon davon. Wenn einer Rhesusfaktor positiv und der andere negativ dann kann das bei weiteren Schwangerschaften Probleme geben, wenn das Baby und Mutter unterschiedlich im Faktor sind. Die Blutgruppen passen nicht und beim vermischen durch die Nabelschnur passiert dann das Unglück.
Mit der passenden Spritze für die Mutter ist das Problem aber gelöst. In meinem Geburtsvorbereitungskurs war eine bei der hat es dann nach der Spritze gleich geklappt.
Genauso mit der Gerinnungsstörung. Da hat es dann bei einer anderen mit dem richtigen Medikament auch geklappt.
Dass müsste dann ja jetzt eigentlich gut gehen. Deine Baustellen sind ja gut versorgt.
Ich drücke dir die Daumen
Lunalu
 
Beiträge: 455
Registriert: Sa Okt 15, 2016 5:00 pm

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Wunschkind1 » Mo Sep 18, 2017 5:05 am

Lunalu hat geschrieben:Paulotta
Tut mir leid. Damit kenne ich mich nicht aus. Gehört habe ich schon davon. Wenn einer Rhesusfaktor positiv und der andere negativ dann kann das bei weiteren Schwangerschaften Probleme geben, wenn das Baby und Mutter unterschiedlich im Faktor sind. Die Blutgruppen passen nicht und beim vermischen durch die Nabelschnur passiert dann das Unglück.
Mit der passenden Spritze für die Mutter ist das Problem aber gelöst. In meinem Geburtsvorbereitungskurs war eine bei der hat es dann nach der Spritze gleich geklappt.
Genauso mit der Gerinnungsstörung. Da hat es dann bei einer anderen mit dem richtigen Medikament auch geklappt.
Dass müsste dann ja jetzt eigentlich gut gehen. Deine Baustellen sind ja gut versorgt.
Ich drücke dir die Daumen


ja es kann Probleme geben aber nur wenn die Mutter rhesusgaktor negativ ist und der vatee positiv und dementsprechend dann das kind auch positiv ist.
Dann bilden sich bei der ersten Geburt Antikörper. Und beim zweiten kann bzw. Gibt es dann Probleme.
Es gibt deshalbt noch in der ss eine spritze die das verhindert
Wunschkind1
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo Sep 05, 2016 10:28 pm

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Paulotta » Do Sep 21, 2017 5:41 am

Danke für eure Antworten und euer gutes zureden. Es bleibt auf jedenfall eine achterbahnfahrt...total verrückt...
Paulotta
 
Beiträge: 17
Registriert: Di Jun 28, 2016 7:58 am

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Sternenlicht1 » Do Sep 21, 2017 6:05 am

Paulotta hat geschrieben:Danke für eure Antworten und euer gutes zureden. Es bleibt auf jedenfall eine achterbahnfahrt...total verrückt...


Paulotta,auch die endet iwan und dann geht es bergauf.
Sternenlicht1
 
Beiträge: 225
Registriert: Do Mai 05, 2016 7:32 am

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon ~krissi~ » Do Sep 21, 2017 7:39 pm

Hallo
Ich hatte ja Ende Juli ein Ausschabung...meine kleine Welt kam ins Wanken.
Ich habe lange auf meine Tage gewartet, Hatte das Gefühl wieder schwanger zu sein. Letzte Woche war ich beim Arzt und er bestätigte das. Wir waren wirklich Happy das es so schnell wieder geklappt hat.
Gestern sah man dann schon das kleine herz schlagen, der Arzt sagte das alles prima aussiehst.
Als ich dann gestern Abend auf Toilette war hielt ich "es" in meinen Händen :( meine kleine Welt steht still. In kurzer Zeit 2 fehlgeburten.
Wir lassen das Thema 2. Kind für einige Zeit ruhen, vielleicht auch für immer.
Es tut so weh :(
~krissi~
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jan 07, 2017 12:58 am

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Sternenlicht1 » Do Sep 21, 2017 7:56 pm

~krissi~ hat geschrieben:Hallo
Ich hatte ja Ende Juli ein Ausschabung...meine kleine Welt kam ins Wanken.
Ich habe lange auf meine Tage gewartet, Hatte das Gefühl wieder schwanger zu sein. Letzte Woche war ich beim Arzt und er bestätigte das. Wir waren wirklich Happy das es so schnell wieder geklappt hat.
Gestern sah man dann schon das kleine herz schlagen, der Arzt sagte das alles prima aussiehst.
Als ich dann gestern Abend auf Toilette war hielt ich "es" in meinen Händen :( meine kleine Welt steht still. In kurzer Zeit 2 fehlgeburten.
Wir lassen das Thema 2. Kind für einige Zeit ruhen, vielleicht auch für immer.
Es tut so weh :(


Oh nein!
Das ist so ungerecht!Frauen,die das einzige Leben von Anfang an mit Füßen treten bekommen ein Kind nach dem anderen und jene wie du die sich nichts sehnlicher wünscht,wird so enttäuscht.😢
Mein aufrichtiges Mitgefühl.
Sternenlicht1
 
Beiträge: 225
Registriert: Do Mai 05, 2016 7:32 am

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon badenixe » Do Sep 21, 2017 9:25 pm

Alles gute dir Krisis. Gebe dir (euch) die Zeit und überlegt es euch. Nun fühl dich bitte erstmal gedrückt!!
badenixe
 
Beiträge: 136
Registriert: Fr Jul 21, 2017 12:52 pm

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon helli » Fr Sep 22, 2017 5:50 pm

Krissi, mein herzliches Beileid. Ich weiß wie es ist zwei Sterne in so kurzer Zeit zu haben. Alles scheint hoffnungslos und man ist so furchtbar hilflos. Aber wir haben nach zwei Sternchen ein wunderschönes und bezauberndes Mädchen bekommen. Auch nach zwei fgs gibt es Wunder. Ich kann es aber sehr gut nachempfinden das ihr den Kinderwunsch ruhen lassen wollt. Ich habe schon jetzt Angst vor einer erneuten FG wenn wir für unser zweites hibbeln. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und viel Kraft für die nächste Zeit.
helli
 
Beiträge: 288
Registriert: Mi Okt 14, 2015 10:08 am

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Mama_Alexa06 » So Sep 24, 2017 1:24 pm

Hallo ihr Lieben,

Wie ihr ja wisst, habe ich am 06.09. in Form einer "normal wirkenden" Regelblutung mein Kind in der 6. Woche verloren.. hatte bis dahin auch keine SSW-Symptome.. HCG wurde kontrolliert und war nach 2 Tagen runter. Am 12.09. wurde ich nochmal untersucht und alles war unauffällig. Meine Frage ist: Können sich SS-Symtome weiterentwickeln obwohl kein HCG Wert mehr bestät? Ich mach keine ovus oder Temperaturmessungen und wüsste somit nie wann ich ein ES hätte (hab zwar immer mal schmerzen im linken Unterbauch 3-4 Tage im Monat aber was das zu bedeuten hat konnte mir noch nie jemand sagen)
Ich habe seit einer Woche ca ständiges Zwicken und Zwacken und ziehen im Unterleib.. seit 4-5 Tagen tun mir höllisch die Brüste weh und seit 2 Tagen ist mir Speiübel.. hab gestern und heute auch schon spucken müssen etwas.. und ich bin super schnell gereizt.. hatte erst Angst das noch etwas in mir sein könnte was sich entzündet hat und ich deshalb "Wehwehchen" habe aber meine FA sagte ja das alles "gut" aussieht.. 🤔 ich denke selbst wenn ich jetzt gleich wieder Schwanger geworden wäre (wobei ich das für unwahrscheinlich halte irgendwie) , ist das doch eher unwahrscheinlich jetzt schon Symtome zu haben 🤔 Wenn man die Blutung wie eine Regel ansieht, müsste meine nächste Mens am 02.10 erst beginnen.. alles komisch.. würde es ja gern ignorieren wenn mir nicht täglich Speiübler werden würde.. 🙄😏
Mama_Alexa06
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi Sep 06, 2017 6:36 am

VorherigeNächste

Zurück zu Fehlgeburt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast