Neuer Versuch nach Abgang

Fehlgeburt

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon GoldeneZitrone » Sa Sep 16, 2017 8:18 pm

Oje Alexa 🙁 es tut mir leid für dich.
GoldeneZitrone
 
Beiträge: 288
Registriert: Do Aug 06, 2015 7:45 am
Wohnort: Österreich, Tirol

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Lunalu » So Sep 17, 2017 7:11 am

Paulotta
Tut mir leid. Damit kenne ich mich nicht aus. Gehört habe ich schon davon. Wenn einer Rhesusfaktor positiv und der andere negativ dann kann das bei weiteren Schwangerschaften Probleme geben, wenn das Baby und Mutter unterschiedlich im Faktor sind. Die Blutgruppen passen nicht und beim vermischen durch die Nabelschnur passiert dann das Unglück.
Mit der passenden Spritze für die Mutter ist das Problem aber gelöst. In meinem Geburtsvorbereitungskurs war eine bei der hat es dann nach der Spritze gleich geklappt.
Genauso mit der Gerinnungsstörung. Da hat es dann bei einer anderen mit dem richtigen Medikament auch geklappt.
Dass müsste dann ja jetzt eigentlich gut gehen. Deine Baustellen sind ja gut versorgt.
Ich drücke dir die Daumen
Lunalu
 
Beiträge: 451
Registriert: Sa Okt 15, 2016 5:00 pm

Re: Neuer Versuch nach Abgang

Beitragvon Wunschkind1 » Mo Sep 18, 2017 5:05 am

Lunalu hat geschrieben:Paulotta
Tut mir leid. Damit kenne ich mich nicht aus. Gehört habe ich schon davon. Wenn einer Rhesusfaktor positiv und der andere negativ dann kann das bei weiteren Schwangerschaften Probleme geben, wenn das Baby und Mutter unterschiedlich im Faktor sind. Die Blutgruppen passen nicht und beim vermischen durch die Nabelschnur passiert dann das Unglück.
Mit der passenden Spritze für die Mutter ist das Problem aber gelöst. In meinem Geburtsvorbereitungskurs war eine bei der hat es dann nach der Spritze gleich geklappt.
Genauso mit der Gerinnungsstörung. Da hat es dann bei einer anderen mit dem richtigen Medikament auch geklappt.
Dass müsste dann ja jetzt eigentlich gut gehen. Deine Baustellen sind ja gut versorgt.
Ich drücke dir die Daumen


ja es kann Probleme geben aber nur wenn die Mutter rhesusgaktor negativ ist und der vatee positiv und dementsprechend dann das kind auch positiv ist.
Dann bilden sich bei der ersten Geburt Antikörper. Und beim zweiten kann bzw. Gibt es dann Probleme.
Es gibt deshalbt noch in der ss eine spritze die das verhindert
Wunschkind1
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo Sep 05, 2016 10:28 pm

Vorherige

Zurück zu Fehlgeburt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste